Von Ägypten in den Bayerischen Wald

Katze überlebt 21 Tage in Transportkiste

Passau - Von Ägypten in den Bayerischen Wald: Eine Katze hat ohne Nahrung 21 Tage in einer Transportkiste überlebt. Wie der blinde Passagier in die Kiste kam, ist unklar.

Das Tier wurde in Teisnach im Landkreis Regen in einer aus Ägypten kommenden Lieferung des Elektronikkonzerns Rohde & Schwarz gefunden, wie die „Passauer Neue Presse“ am Freitag auf ihrer Internetseite berichtete.

„Sie hat wohl ihren eigenen Urin getrunken“, sagte Andrea Siemon, Tierärztin am Veterinärsamt Regen der Zeitung. Zudem sei in der Kiste ein angenagter Karton gewesen, von dem sich das Tier vermutlich ernährt habe. Dass die Katze in der Kiste überlebt hat, sei erstaunlich.

Wie der blinde Passagier in die Kiste kam, ist laut dem Bericht unklar. Das verängstigte Tier sei inzwischen im Tierheim Regen in einer dreimonatigen Quarantäne.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare