1. tz
  2. Bayern

„Im Kaufland einem Engel begegnet“: Kundin berichtet von Schwächeanfall

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

In einer Kaufland-Filliale erlitt eine Kundin einen Schwächeanfall – und freute sich im Nachhinein über die Hilfe der Mitarbeiter. (Symbolbild)
In einer Kaufland-Filiale erlitt eine Kundin einen Schwächeanfall – und freute sich im Nachhinein über die Hilfe der Mitarbeiter. (Symbolbild) © Eibner / IMAGO

In einer Straubinger Kaufland-Filiale erlitt eine Kundin einen Schwächeanfall. Im Anschluss an den Vorfall meldete sie sich auf Facebook zu Wort.

Straubing – Eine Kaufland-Filiale gehört wohl eher nicht zu den Orten, wo man erwartet, auf einen Engel zu treffen. Doch genau von einer solchen Zusammenkunft berichtet eine Kundin auf Facebook – zumindest im übertragenen Sinne. Denn bei dem „Engel“ handelt es sich um einen hilfsbereiten Mitarbeiter des Supermarktes.

Erst vor wenigen Wochen hatte Kaufland von sich Reden gemacht – ein Würstchen-Preisschild hatte für Verwirrung gesorgt.

Engel in Kaufland-Filiale: Kundin berichtet von Schwächeanfall

In einem Facebook-Post in der Gruppe „Du bist ein echter Straubinger wenn .....“ berichtet eine Straubingerin, wie sie „beim Einkaufen einen Schwächeanfall“ erlitten habe. Dann sei sie einem Engel begegnet. Der hilfsbereite Mitarbeiter der Kaufland-Filiale hat sich demnach bemüht um sie gekümmert.

„Nicht nur, dass ich mich auf die Warenkartons setzen durfte und mich fassen konnte, sondern auch eine bezahlte (!) Flasche Wasser und vier Süßigkeiten wurden mir mit einem freundlich-besorgtem Lächeln gereicht“, heißt es in dem Facebook-Post. Zum Beweis fügte die Frau noch ein Foto hinzu. Darauf zu sehen: Die beglichene Quittung für das Wasser sowie kleine Süßigkeiten.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Auf ihren Dank gibt es ein „Passt scho“ – User begeistert

Der Kundin zufolge habe der hilfsbereite „Engel“ auf ihren Dank mit einem „Passt scho“ reagiert. Die Geschichte habe sie mit den anderen Nutzern in der Straubinger Facebook-Gruppe teilen wollen. Und die freuen sich, loben vor allem den freundlichen Kaufland-Mitarbeiter. Fast 500 Likes sammelte der Beitrag. Eine Nutzerin schrieb: „Das ist schön, wenn man so eine nette Hilfe bekommt. Das ist wirklich lobenswert“. Zahlreiche weitere Kommentare lesen sich ganz ähnlich. (fhz)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare