Rauschgift in speziell präparierten Fächern

1,7 Kilogramm Kokain im Auto: Fahnder erwischen Italiener

+

Bad Feilnbach - 1,7 Kilogramm Kokain haben Fahnder der Polizei Rosenheim bei einem Italiener gefunden. Die Drogen waren in seinem Auto versteckt - ebenso wie acht Kilogramm einer unbekannten weißen Substanz.

Wie die Polizei Rosenheim mitteilt, fiel Fahnder bereits am Freitag ein Pkw mit italienischer Zulassung auf der A8 auf. Auf Höhe des Parkplatzes Eulenauer Filz kontrollierten sie den Fahrer, einen 35-jährigen Italiener. In seinem Wagen fanden die Polizisten mehrere Päckchen mit einem weißen Pulver, die der Italiener in speziell präparierten Fächern unter den Vordersitzen versteckt hatte.

Mit einem Drogenschnelltest stellten die Beamten fest, dass sich in zwei Päckchen etwa 1,7 Kilogramm Kokain befanden. In acht weiteren Paketen - jeweils ein Kilo schwer - fanden die Polizisten eine bislang unbekannte Substanz. Ob es sich auch dabei um Rauschgift handelt, soll nun eine chemische Begutachtung feststellen.

Der 35-jährige Italiener wurde vorläufig festgenommen. Er wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt, dieser erließ einen Haftbefehl.

pak

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor

Kommentare