Mit vollem Rucksack über die Grenze

Kind schmuggelt explosive Ware

Schirnding - Mit einem Rucksack voller explosiver Einkäufen ist ein Junge von der Polizei aufgegriffen worden. Er hatte sein gesamtes Taschengeld in die illegale Ware investiert.

Explosive Einkäufe hat ein 13-Jähriger von einem Ausflug nach Tschechien mitgebracht - und ist dabei der Polizei ins Netz gegangen. Schleierfahnder entdeckten bei dem Schüler aus dem Landkreis Lichtenfels bei einer Kontrolle nahe Schirnding einen ganzen Rucksack voller in Deutschland verbotener Feuerwerkskörper. Sein ganzes Taschengeld habe er für die 190 Kracher und Raketen ausgegeben, berichtete die Polizei am Donnerstag. Die Pyrotechnik wurde von der Polizei sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare