Rettungshubschrauber im Einsatz

Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen

+
Ein Partyspiel auf einer Geburtstagsfeier ging schief. Plötzlich steckte ein Nagel im Auge eines jungen Mannes. (Symbolbild)

Auf einer privaten Geburtstagsfeier kam es am Wochenende in Kirchberg im Wald zu einem tragischen Unglück. Grund war ein Partyspiel - mit Hammer und Nägeln.

  • Ein Spiel auf einer Geburtstagsfeier nahm ein schlimmes Ende.
  • Ein 18-Jährige hämmerte gerade Nägel in einen Baumstamm.
  • Ein Nagel prallte ab und blieb im Auge eines 21-Jährigen stecken.

Kirchberg im Wald - Ein Spiel nahm für einen 21-Jährigen ein schlimmes Ende. Er hat sich dabei schwer verletzt.

Auf privater Geburtstagsfeier: Spiel eskaliert - Junger Mann wird verletzt

Bei einer privaten Geburtstagsfeier im niederbayerischen Kirchberg im Wald schlug ein 18-Jähriger gerade bei einem Spiel Nägel in einen Baumstamm. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 21-Jährige stand dabei in der Nähe. 

Als der 18-Jährige einen weiteren Nagel mit dem Hammer in den Baumstamm schlagen wollte, passierte das Unglück. Ein Nagel prallte ab und blieb im Auge des 21-Jährigen stecken. 

Nagel bleibt im Auge stecken: Junger Mann (21) kommt per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

„Als sich der Verletzte den Nagel aus dem Auge zog, fing dieses stark an zu bluten“, teilte die Polizei mit. Der junge Mann wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Spiel am Samstag ging es den Angaben zufolge darum, den Nagel mit so wenigen Schlägen wie möglich im Stamm zu versenken.

+++

Lokale Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unsere brandneuen lokalen Newsletter informieren Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus den Merkur-Regionen - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Hier geht es zur Anmeldung.

+++

Schwere Verletzungen erlitt ein 12-jähriger Schuljunge aus Wiesentheid. Die Kinder drängten nah an einen Schulbus, dann kam es zum Unglück. Im Landkreis Traunstein kam es am Donnerstagmorgen (23. Januar) zu einem schweren Unfall. Ein Schulbus kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Ein 20-Jähriger aus Harsdorf im Landkreis Kulmbach wurde von einer Lawine verschüttet. Erst am nächsten Tag konnte er aus den Schneemassen geborgen werden.

Alle Nachrichten rund um Bayern finden Sie immer bei uns.

dpa/kam

Auch interessant

Meistgelesen

Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter

Kommentare