In Kitzingen

Bauarbeiter finden Mörsergranate beim Bahnhof

+
Eine Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg (Archivbild).

Kitzingen - In der Nähe des Bahnhofs von Kitzingen (Unterfranken ) haben Bauarbeiter eine Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg ausgegraben.

Sie fanden die etwa 20 Zentimeter lange Munition am Montag bei Gleisbauarbeiten in der Baggerschaufel und alarmierten den Kampfmittelräumdienst, wie die Bundespolizei mitteilte. Der konnte jedoch schnell Entwarnung geben: Die Granate war nicht mehr zündfähig. Auf den Bahnverkehr hatte der Fund keine Auswirkungen, die Züge konnten auf der Strecke zwischen Würzburg und Kitzingen regulär weiterfahren. Für die Reisenden habe zu keiner Zeit Gefahr bestanden.

lby

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Wetter: Am Montag wird‘s noch kälter
Wetter: Am Montag wird‘s noch kälter
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare