Insassen unverletzt

Kleinflugzeug schlittert über Landebahn

Nürnberg - Die Bremsen blockieren und die Reifen platzen: Ein Kleinflugzeug ist bei der Landung auf dem Nürnberger Flughafen mehrere hundert Meter weit über die Piste geschlittert.

Die Pilotin konnte die Maschine jedoch in der Spur halten, und die fünf Insassen wurden nicht verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Bremsen direkt nach dem Aufsetzen der Cessna am Sonntagabend blockiert. Die Reifen des hinteren Fahrwerks konnten sich somit nicht drehen, erhitzten sich und platzten. In der aus Frankreich kommenden Maschine saßen neben der Pilotin ein weiteres Besatzungsmitglied und drei Fluggäste. Die Landebahn musste eine Zeit lang gesperrt werden. Die Cessna war nicht mehr flugtauglich und kam zur Reparatur. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare