Wie kommt er da hin?

Geheimnisvoller Kornkreis lockt tausende Pilger

+
Der geheimnisvolle Kornkreis, der vor einer Woche bei Raisting entdeckt wurde, lockt tausende Pilger an.

Raisting - Der geheimnisvolle Kornkreis, der vor einer Woche bei Raisting entdeckt wurde, lockt tausende Pilger an. Die Esoteriker spekulieren wild, woher das Gebilde nun kommen könnte.

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum an. Tausende Menschen sind seit Bekanntwerden des Gebildes vor einer Woche nach Raisting gekommen, um das aus drei Ringen bestehende Ornament mit einem Durchmesser von rund 75 Metern zu bestaunen. Für viele Besucher steht fest, dass der Kornkreis nicht auf natürliche Weise zustande kam. Nachdem Ballonfahrer das Gebilde vorige Woche als erste entdeckt hatten, verbreitete sich die Botschaft übers Internet.

Landwirt Christoph Huttner, dem das Weizenfeld gehört, versicherte am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa, dass er den Kornkreis nicht angelegt habe. Er vermutet, dass ihn Studenten geformt haben könnten. „Das ist sehr schwierig und wirklich gut gemacht“, sagte er.

Fotografiert hat das Werk Günther Härter von den „Landstettener Ballonfahrten“ von seinem Ballon aus, wie das Weilheimer Tagblatt berichtete. Es ist nicht der erste Kornkreis, den der Ballonfahrer aus dem Starnberger Ortsteil bei seinen Fahrten übers Fünfseenland entdeckt.

„Vor wenigen Tagen trauten wir kaum unseren Augen, als wir bei einer ,Klassischen Ballonfahrt im Fünf-Seen-Land’ wieder einen Kornkreis ausmachten – dieses Mal südlich des Ammersees“, schrieb Günther Härter in einer Rundmail an Ballonfreunde. Der Wind habe ihn direkt über den Kornkreis getrieben, der einen Durchmesser von etwa 50 Metern hat und sich vom Ammersee in Richtung Weilheim befindet.

Vor zwei Jahren hatte der Ballonfahrer bei Andechs einen Kornkreis entdeckt, der einigen Wirbel auslöste. Während die meisten glauben, dass Kornkreise von Menschenhand geschaffen wurden, bringen andere sie mit UFOs, Außerirdischen oder unbekannten Kräften der Natur in Verbindung. Das Feld bei Andechs hatte sich seinerzeit zu einem Treffpunkt von teils esoterischen Gruppen entwickelt – sogar die Polizei musste damals einschreiten und das Feld räumen lassen, weil der Eigentümer es mähen wollte.

Kornkreis bei Raisting lockt tausende Pilger

Geheimnisvoller Kornkreis lockt tausende Pilger

Die Kornkreis-Saison beginnt immer erst, wenn das Getreide hoch steht. In Deutschland gab es heuer bisher recht wenige Kreise, wie auf entsprechenden Seiten im Internet nachzulesen ist. Kornkreise sind vor allem in Großbritannien zu finden. Dort entstanden die ersten bekannteren Versionen, wobei sich nach Jahren die Urheber meldeten – Männer aus der Gegend.  

jt/mm/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare