Tragischer Unfall

Kuh tritt Landwirt tot

Neukirchen beim Heiligen Blut - Der Mann hatte das Tier in den Stall bringen wollen und dafür am Traktor angebunden. Doch die Kuh riss sich los.

Ein 75 Jahre alter Landwirt ist in der Oberpfalz von einer Kuh totgetreten worden. Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte der Mann das Rindvieh am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut in den Stall bringen wollen und dazu am Traktor festgebunden. 

Die Kuh riss sich jedoch los, wehrte sich gegen den 75-Jährigen und schlug aus. Der Mann wurde von einem Tritt am Oberkörper getroffen und tödlich verletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion