Sprengstoffbunker gerettet

Lager für Feuerwerkskörper geht in Flammen auf

+
Lichterloh in Flammen: Ein Gebäude im Neuöttinger Gemeindeteil Mittling (Kreis Altötting) ist in der Nacht zum Sonntag vollständig ausgebrannt.

Neuötting - Im Neuöttinger Gemeindeteil Mittling (Kreis Altötting) ist in der Nacht zum Sonntag ein Lager für Feuerwerkskörper in Flammen aufgegangen.

Die eingesetzten Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf einen Sprengstoffbunker verhindern. Der Sachschaden beträgt ca. 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Anwohner informierte gegen 2 Uhr die Integrierte Rettungsleitstelle über ein in Flammen stehendes Lagergebäude am Ortsrand von Mitting, einem Ortsteil der Gemeinde Neuötting im Kreis Altötting. Bei Eintreffen der Rettungskräfte befand es sich bereits im Vollbrand. Das betreffende Anwesen ist im Besitz einer pyrotechnischen Firma.

Neben dem brennenden Lagerhaus befand sich ein Bunker, in dem Sprengstoff lagerte. Den Feuerwehren Neuötting, Altötting, sowie mehreren Ortsteilfeuerwehren gelang es, diesen zu kühlen und ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Somit brannte lediglich das Lagergebäude nieder, wodurch ein Schaden in Höhe von ca. 100.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Zunächst befanden sich mehrere Streifen der Polizeiinspektion Altötting sowie der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf, vor Ort im Einsatz. Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Traunstein die Ermittlungen. Zur Brandursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden.

Bilder: Lager für Feuerwerkskörper brennt aus

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare