Angehörige alarmierten Polizei

Landwirt von Bäumen erschlagen

Pfatter - Als ein Landwirt nicht zur Hofarbeit erschien, alarmierten besorgte Angehöriges des Mannes die Polizei. Die machte eine schlimme Entdeckung.

Ein Landwirt ist in der Oberpfalz bei Holzfällarbeiten tödlich verunglückt.

Wie die Polizei berichtete, wurde der 35-Jährige am Dienstag in einem Waldgebiet bei Pfatter (Landkreis Regensburg) von umstürzenden Bäumen erschlagen. Angehörige alarmierten die Einsatzkräfte, nachdem der Landwirt nicht zur Hofarbeit erschienen war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion