"Landwirtschaft hautnah"

Jungbäuerinnen 2015: Sooo fesch und sooo heiß

+
Anna aus Oberbayern. Dieses Jahr posieren in der zehnten Auflage des Kalenders je sechs Bäuerinnen aus Bayern und aus Österreich. Mehr zum Jungbauernkalender auf www.jungbauernkalender.de

München - Im Hofbräuhaus präsentierten die feschen Landwirtinnen am Dienstag ihre Kalenderseiten. Sechs Frauen aus Oberbayern, Schwaben und Niederbayern sind im Kalender "Landwirtschaft hautnah" für 2015 zu sehen.

Viel nackte Haut für das kommende Jahr gibt es in der zehnten Auflage des Jungbauernkalenders 2015 mit dem Titel Landwirtschaft hautnah. Er ist ab sofort in der zehnten Auflage verfügbar. Herausgegeben wird er von der Bayerischen Jungbauernschaft. Mit im Kalender sind sechs junge Bäuerinnen aus Oberbayern, Niederbayern und Schwaben. Auf den Fotos präsentieren sie sich in erotischen Posen bei der Arbeit.

Aufgenommen wurden die Bilder von der Österreicherin Julia Spicker auf dem jeweiligen Hof der Bäuerinnen. „Wir wollen ein Zeichen setzen und mit dem Kalender bei der Bevölkerung für eine moderne Landwirtschaft werben“, sagt Martin Baumgartner (31), Vorsitzender der Jungbauernschaft, der seinen Hof im fränkischen Kulmbach hat. Neben den sechs jungen Bäuerinnen zwischen 21 und 27 Jahren finden sich auch sechs junge Bäuerinnen aus Österreich im Kalender.

Zu kaufen gibt es den Jungbauernkalender für das Jahr 2015 im Internet unter www.jungbauernkalender.de. Ein Exemplar kostet 28 Euro. Für Mitglieder des Bauernbunds kostet er 26 Euro. Einen ausführlichen Bericht über den neuen Kalender lesen Sie in der Wochenend-tz auf der Bairisch-Seite.

Bilder: Das sind die Models im neuen Jungbauernkalender 2015

Jungbauernkalender 2015 - die Bilder

tz

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare