Bei Kontrolle aufgeflogen

Laster mit Sprengstoff rollt als tickende Zeitbombe über A8

Die Polizei hat bei einer routinemäßigen Kontrolle auf der A8 einen Sattelzug aus Slowenien herausgezogen. Der Laster war mit 16 Tonnen Sprengstoff beladen - und entpuppt sich als äußerst gefährlich.

Bad Aibling - Bei der Kontrolle am Mittwochnachmittag auf der A8 im Bereich Bad Aibling stellten die Polizeibeamten fest, dass der Sattelzug aus Slowenien gravierende technische Mängel aufwies. Verheerend, wenn man bedenkt, dass er etwa 16 Tonnen Sprengstoff geladen hatte.

Drei Reifen wiesen Schäden auf der Lauffläche auf, das Stahlgewebe war bereits sichtbar. Zudem konnte der Fahrer nicht die erforderlichen Papiere für den Transport des Sprengstoffes aufweisen, wie rosenheim24.de* berichtet. 

Der Transport wurde sofort gestoppt. Gegen den Fahrer wird ein Strafverfahren eingeleitet und es muss eine Sicherheitsleistung hinterlegt werden. Weiter geht es nur, wenn ein geeigneter Ersatzfahrer gefunden wird und die Reifen vor Ort repariert werden.

Die Firma muss mit einer Anzeige rechnen. 

kg

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neue Schlangenart in Bayern entdeckt - Forscher äußern weitere Vermutung
Neue Schlangenart in Bayern entdeckt - Forscher äußern weitere Vermutung
Nach Überholmanöver: Motorradfahrer (18) stürzt und wird von Betonmischer überrollt
Nach Überholmanöver: Motorradfahrer (18) stürzt und wird von Betonmischer überrollt
Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Jugendlichen: Polizist aus Münchner Umland festgenommen
Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Jugendlichen: Polizist aus Münchner Umland festgenommen
Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste - neuer Hinweis auf möglichen Besitzer
Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste - neuer Hinweis auf möglichen Besitzer

Kommentare