Grausige Entdeckung in München

Schädelknochen Schließfach gefunden

München - Einen grausigen Fund haben Bahn-Mitarbeiter in München gemacht - in einem Schließfach entdeckten sie eine Tüte mit Knochen.

Darunter befand sich auch ein Teil eines Schädels, berichtete eine Polizeisprecherin am Freitagabend und bestätigte damit einen Bericht der Online-Ausgabe der „Süddeutschen Zeitung“. Die Knochen würden nun im Institut für Rechtsmedizin untersucht. Die Hintergründe des Fundes waren zunächst völlig unklar. Weil die Mietzeit des Schließfachs um mehrere Tage überschritten war, hatten Mitarbeiter das Fach am Donnerstag geöffnet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare