"Ich konnte nicht Abschied nehmen"

So leiden die Opfer des Amokläufers von Leutershausen

+
Amokschütze Bernd G. (48).

München - Der Amokschütze von Leutershausen – er agierte eiskalt, zeigte keinerlei Gefühle. Am zweiten Tag des Sicherungsverfahrens gegen Altenpfleger Bernd G. (48) kamen am Dienstag seine überlebenden Opfer zu Wort.

Kosmetikerin Darya K. (35) hätte ein Fahrfehler fast das Leben gekostet: „Ich wollte ihn nach dem Weg zur nächsten Bäckerei fragen, hielt neben seinem Mercedes“, sagte sie aus. „Da hat er den Arm ausgestreckt, ich sah seine Pistole – dann hat er geschossen.“

Noch immer ist die junge Frau mitgenommen von dem Geschehen vom 10. Juli 2015, hat Schlafstörungen, kann nicht mehr selbst fahren. Kurz vor der Begegnung gegen 10.15 Uhr im Ortsteil Winden hatte Bernd G. bereits Anna A. (82) beim Blumengießen und Alfred H. (72) beim Fahrradfahren erschossen. Dass Darya K. überlebte, verdankte sie purem Zufall: „Kurz vorher hatte mein Freund das Auto gewaschen, davon war der Fahrersitz noch verstellt. So konnte ich den Kopf zurückreißen, als er schoss.“

Noch heftiger hat Elisabeth H. (70), die Witwe des erschossenen Radfahrers, zu leiden: „Was mich am meisten schmerzt, ich konnte nicht Abschied nehmen. Er ging aus der Tür, sagte ‚tschüss, bis später‘. Er wollte seine tägliche Runde drehen, ich kochte solange das Mittagessen. Erst, als ich meinen Mann aufgebahrt im Anzug gesehen habe, habe ich richtig realisiert, dass er nicht wiederkommt“, sagte sie unter heftigem Schluchzen. Für die Tat gebe es keine Entschuldigung. Bernd G., der in einem Psychose-Anfall bei der Tat Werwölfe gesehen haben will, verzog keine Miene bei diesen Schilderungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“

Kommentare