Leserreporter

Das sind die Winter-Bilder unserer User

Leserreporter Winter-Bilder 2015
1 von 82
Thomas Fejeregyhazy schickte uns dieses eindrucksvolle Winter-Bild.
Leserreporter Winter-Bilder
2 von 82
"Gockel vom Schnee erdrückt: Bronzestatue an der Mariensäule am Marienplatz in München" von Djordje Matkovic.
Leserreporter Winter-Bilder
3 von 82
"König Max Joseph grüßt Frau Holle: Max-Joseph-Monument vor dem Nationaltheater in München" von Djordje Matkovic.
Leserreporter Winter-Bilder 2015
4 von 82
Stimmungsvoller Winter. Auf Kamera festeghalten von Thomas Fejeregyhazy.
Leserreporter Winter-Bilder
5 von 82
Mit der Regionalbahn durch das verschneite Ammerseeland. Ein Bild von 
Leserreporter Winter-Bilder 2015
6 von 82
Diese herrliche Winterlandschaft hielt Helmut Kronthaler auf seiner Kamera fest.
Leserreporter Winter-Bilder 2015
7 von 82
"Mein Arbeitsplatz im Winter", schrieb uns Djordje Matkovic.
Leserreporter Winter-Bilder 2015
8 von 82
"Letzte Woche hatte ich das Glück, dass ein Vormittagstermin ausfiel und ich den Rückweg von München nach Holzkirchen mit einem kurzen Spaziergang verbinden konnte. Welch ein Geschenk, welch ein Traum! Diese Landschaft, dieser Nebel, dieses Licht... Seelenauftankinseln im Alltag", schrieb uns Iris Fischer.

Leserreporter: Die Winter-Bilder unserer User

Auch interessant

Meistgesehen

Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.