Erfolgreiche Schleierfahndung

Vom Linien- direkt in den Gefangenenbus

Rosenheim - Bei einer Routine-Kontrolle gingen Schleierfahndern der bayerischen Polizei am Mittwoch kurz nach Mitternacht gleich mehrere Fische gleichzeitig ins Netz.

Am Mittwoch kurz nach Mitternacht kontrollierten die bayerischen Schleierfahnder der Polizeiinspektion "Fahndung Rosenheim" bei Oberaudorf einen Linienbus, der von Grenoble Richtung Bukarest unterwegs war. Dabei gelangen den Beamten gleich zwei Volltreffer:

So setzten die Polizisten einen 30-jährigen Rumänen fest, der von der Staatsanwaltschaft Siegen seit zwei Jahren gesucht wird, um ihm einen Strafbefehl wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl rechtsgültig zusenden zu können. Dies konnten die Schleierfahnder nun klären.

Dumm gelaufen ist die Kontrolle auch für einen 46-jährigen Rumänen. Gegen ihn bestand ein erst zwei Wochen alter Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Essen wegen Diebstahls. Die Polizisten ließen den Mann vom Linienbus direkt in den Gefangenenbus umsteigen und brachten ihn umgehend in die JVA Bernau. Dort sitzt er nun seine 27-tägige Haftstrafe ab.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare