Hoher Sachschaden

Lkw-Fahrer lässt Passant ohne Führerschein fahren

Nürnberg - Weil ein Lkw-Fahrer Probleme beim Rangieren in einer Kurve hatte,  bat er einen Passanten unter seiner Anweisung den Lastwagen zu lenken. Dieser hatte aber gar keinen Führerschein.

Ohne sich die Fahrerlaubnis zeigen zu lassen, hat ein Lastwagenfahrer einem Passanten sein Fahrzeug anvertraut - das blieb nicht ohne Folgen. Der Lkw-Fahrer hatte in Nürnberg beim Rangieren in einer Kurve zunächst ein Verkehrsschild und dann eine Hauswand geschrammt. Um aus dieser misslichen Lage zu kommen, ließ der 50-Jährige kurzerhand einen Passanten ans Lenkrad - er sollte das Fahrzeug nach seinen Anweisungen rangieren. Der Ersatzfahrer verschlimmerte die Situation allerdings nur: Er stieß mit dem Lkw erneut gegen die Hauswand. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatte er gar keinen Lkw-Führerschein. Es entstanden den Angaben zufolge Sachschaden von mehreren hundert Euro. Gegen die beiden Männer wird jetzt wegen gleich mehrerer Delikte ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare