Beherzter Sprung in die Donau

Mann flüchtet schwimmend vor Polizei

+
Ein Blick auf die Donau, hier bei Untergriesbach

Passau - Das kalte Wasser schreckte ihn wohl nicht: Ein 26-Jähriger hat durch die Donau schwimmend die Flucht vor der Polizei ergriffen. Weit kam er allerdings nicht.

Das nennt man Kondition: In Passau ist ein 26-Jähriger vor der Polizei geflüchtet. Wie? Er sprang einfach in die 10 Grad kalte Donau und durchschwamm diese. Als die Polizisten auf der anderen Seite schon auf ihn warteten, kraulte er wieder zurück. Trotzdem: Festnahme!

tz

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

auch interessant

Meistgelesen

Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht

Kommentare