Sorge um Magier-Paar: Siegfried entgeht nur haarscharf dem Tod

Sorge um Magier-Paar: Siegfried entgeht nur haarscharf dem Tod

Mann nach Streit von Unbekannten niedergestochen

Nürnberg - Nach einem heftigen Streit ist ein 30 Jahre alter Mann in Nürnberg von seinen unbekannten Kontrahenten niedergestochen worden.

Er kam mit einer tiefen Stichwunde in ein Krankenhaus, wie die Polizei in Nürnberg am Freitag mitteilte. Der Tourist war bei Bekannten zu Besuch. In der Nähe von deren Wohnung traf er am Donnerstagabend auf die beiden fremden Männer. Aus zunächst unbekannten Gründen entwickelte sich ein heftiger Wortwechsel; das betrunkene Opfer kehrte daraufhin um. Als der 30- Jährige das Hoftor aufsperrte, spürte er einen Stich im Rücken und sah die beiden anderen Beteiligten davonlaufen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Extrem-Wetterlage in Bayern: Hochwasser drohen - Stadt München ergreift erste Maßnahmen
Extrem-Wetterlage in Bayern: Hochwasser drohen - Stadt München ergreift erste Maßnahmen
Tragödie bei Festumzug in Bayern: Kutsche rast unkontrolliert bergab - Mann in Lebensgefahr
Tragödie bei Festumzug in Bayern: Kutsche rast unkontrolliert bergab - Mann in Lebensgefahr
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Vater steht nach Massaker an Familie vor Gericht - Nun ist das Urteil gefallen
Vater steht nach Massaker an Familie vor Gericht - Nun ist das Urteil gefallen

Kommentare