Rangelei bei Vernehmung

Mann schlägt Polizisten krankenhausreif

Nürnberg - Zuerst hat ein Mann im Hauptbahnhof geschlägert, dann ist er auf die Polizisten losgegangen: Für einen Beamten endete der Einsatz sehr schmerzhaft.

Ein 23 Jahre alter Mann hat einen Polizisten krankenhausreif geprügelt. Der Laufener (Landkreis Nürnberger Land) war am Samstag im Hauptbahnhof in eine Schlägerei verwickelt. Als Polizisten die Situation klären wollten, versuchte er zu flüchten, konnte dann aber gestellt werden.

Bei der Vernehmung in der Dienststelle war der Mann sehr aggressiv. Er hat wild um sich geschlagen und getreten und dabei einem 43 Jahre alten Polizisten mit einem Faustschlag das Nasenbein zertrümmert, berichtete die Bundpolizei am Montag in Nürnberg. Seine drei Kollegen hätten leichtere Verletzungen erlitten. Der mutmaßliche Schläger selbst erlitt bei der Rangelei eine Beule am Hinterkopf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare