Stichflamme!

Mann verbrennt sich bei Saunaaufguss im Bordell

+

Neu-Ulm - Ein Mann hat sich beim Saunaaufguss in einem Bordell in Neu-Ulm verbrannt. Er zog sich Verbrennungen an Gesicht und Händen zu.

Der 40-Jährige schüttete am Sonntag ein Aromakonzentrat über die heißen Steine und verursachte eine Stichflamme, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Saunagänger verbrannte sich dabei an Gesicht und Händen und musste leicht verletzt in das Bundeswehrkrankenhaus Ulm gebracht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 

Kommentare