Er überraschte die Beamten im Treppenhaus

Mann sticht mit Messer auf Polizisten ein

+
Ein 36-jähriger Rosenheimer hat in der Nacht zu Freitag zwei Beamte mit einem Messer attackiert.

Rosenheim - Zwei Polizisten sind in der Nacht zum Freitag wegen Ruhestörung zu einem Mehrfamilienhaus gerufen worden. Was als Routine-Einsatz begann, endete blutig.

Plötzlich kam ein 36 Jahre alter Bewohner aus seiner Wohnungstür und ging auf die Beamtin zu. Mit einem Küchenmesser stach er sofort auf die Frau ein. Mithilfe eines Pfeffersprays und körperlicher Gewalt konnte ihr Kollege den Mann überwältigen. Die Beamtin trug eine Schutzweste und erlitt lediglich Prellungen. Der Polizist kam mit einer Schnittverletzung an der Hand zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Die Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der zuständige Haftrichter ordnete die Einweisung des 36-Jährigen in eine psychiatrische Klinik an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare