Tragischer Unfall

Mann stürzt beim Pinkeln in die Iller und stirbt

Kempten - Ein 67 Jahre alter Mann ist in Kempten auf tragische Weise ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen fiel er beim Urinieren in die Iller und starb wenig später im Krankenhaus.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hielt sich der Mann am Vorabend mit mehreren Bekannten in der Nähe des Flusses auf. Nachdem er zum Austreten ans Flussufer gegangen war, davon aber nicht zurückkehrte, setzten die Bekannten einen Notruf ab. Retter der Wasserwacht entdeckten den Verunglückten etwa 1,5 Kilometer flussabwärts am Illerufer. Der Rettungsdienst konnte den Mann zunächst reanimieren, er starb jedoch in der Nacht im Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 

Kommentare