Sieben Meter tiefer Fall

Mann stürzt von Geisterbahn und wird schwer verletzt

+
Der Unfall passierte beim Abbau der Bahn.

Schweinfurt - Bei den Aufbauarbeiten zum Schweinfurter Volksfest ist ein junger Mann am Donnerstag von einem Fahrgeschäft gestürzt.

Laut Polizei fiel der 24-Jährige von der Spitze einer Geisterbahn auf ein sieben Meter tieferes Zwischenpodest. Er musste mit einem Kran geborgen werden und kam mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Schweinfurt und das Gewerbeaufsichtsamt prüfen, ob der Mann ausreichend gesichert war.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare