33-Jähriger tödlich verletzt

Mann wird beim Holzfällen von Ast getroffen und stirbt

Zeilarn  - Beim Holzfällen ist ein Mann in einem Wald in Niederbayern tragisch ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei hatte der 33-Jährige am Dienstagmorgen in einem Waldstück in Zeilarn (Landkreis Rottal-Inn) eine massive Buche fällen wollen. Dabei seien plötzlich mehrere Äste abgebrochen, ein großer Ast habe den Mann getroffen und ihn tödlich verletzt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod des 33-Jährigen feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Rätselhafter Leichenfund im Landkreis Mühldorf: Landwirt findet toten Sohn
Rätselhafter Leichenfund im Landkreis Mühldorf: Landwirt findet toten Sohn
Ledvance will ehemalige Osram-Werke in Augsburg und Berlin schließen
Ledvance will ehemalige Osram-Werke in Augsburg und Berlin schließen
Vorfahrt missachtet - zwei Schwerverletzte bei Autounfall
Vorfahrt missachtet - zwei Schwerverletzte bei Autounfall
Toter Mann im Weßlinger See von Ehefrau identifiziert
Toter Mann im Weßlinger See von Ehefrau identifiziert

Kommentare