33-Jähriger tödlich verletzt

Mann wird beim Holzfällen von Ast getroffen und stirbt

Zeilarn  - Beim Holzfällen ist ein Mann in einem Wald in Niederbayern tragisch ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei hatte der 33-Jährige am Dienstagmorgen in einem Waldstück in Zeilarn (Landkreis Rottal-Inn) eine massive Buche fällen wollen. Dabei seien plötzlich mehrere Äste abgebrochen, ein großer Ast habe den Mann getroffen und ihn tödlich verletzt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod des 33-Jährigen feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare