"Fremdartig" und zu modern?

Manuel Neuers Villen-Bau sorgt für Ärger am Tegernsee

+
Noch eine einzige Baustelle: Manuel Neuers Villen-Pläne am Tegernsee gefallen nicht jedem.

Tegernsee - Bayern-Star Manuel Neuer baut zur Zeit seine Traumvilla am Tegernsee - und sorgt damit nicht nur für Begeisterung. Vielen wird der Neubau zu massig. Und einige sehen darin auch eine Gefahr.

Für Manuel Neuer wird es sicher ein Traumhaus. Seit April entsteht am Hang oberhalb des Tegernsees sein neues Domizil, an dem derzeit fleißig gewerkelt wird. Und obwohl gerade mal die ersten Mauern stehen, karren schon Busse die ersten Fans zu dem Grundstück am Leeberg. Es ist eng dort, die Gässchen sind steil und bestehen vor allem aus Schlaglöchern. Während die Touristen ehrfurchtsvoll den Bau bestaunen, schüttelt so mancher Tegernseer den Kopf. Gefallen tut das, was dort oben entsteht, nicht jedem. Das berichtet Merkur.de

Der Welttorhüter und FC-Bayern-Star baue sich einen Glaspalast, hört man von Schaulustigen. Viel zu hoch werde die dreistöckige Villa. Auf der Seeseite beträgt die Wandhöhe bis zu neun Meter. Das Haus füge sich nicht in die Umgebung ein, monieren Einheimische gegenüber der Tegernseer Zeitung. Viele seien erschrocken, dass so etwas überhaupt genehmigt wurde.

Für Stirnrunzeln sorgt überdies die Lage des Neubaus. Die Baufläche wurde förmlich in den Leeberg hineingeschnitten. Das Grundstück liegt in einer sogenannten Geo-Risikozone. Bei starkem Regen besteht dort die Gefahr, dass der Hand abrutscht. Da helfen dann alle Fangkünste des Torwarts nichts mehr.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare