Feuerwehr rückt aus

Fahrer bemerkt, dass etwas im Pferdeanhänger nicht stimmt - und hält am Standstreifen

+
Die Feuerwehr rückte bei Marktl zu einem Einsatz aus, bei dem ein Pferdeanhänger auf der A94 hielt.

Ein Pferdetransporter musste auf der A94 im Landkreis Altötting bei Marktl auf der Autobahn halten, weil der Fahrer etwas im Anhänger bemerkte.

Marktl - Mehrere Gespanne mit Pferdeanhängern waren am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr auf der A94 in Richtung München bei Marktl unterwegs. Nach ersten Informationen bemerkte ein Fahrer auf einmal, dass in einem Anhänger etwas nicht stimmte. 

Pferdeanhänger hält auf Standstreifen auf A94: Dann bemerkt Fahrer etwas

Daraufhin fuhr der Fahrer nach der Anschlussstelle Marktl rechts an den Standstreifen, um den Anhänger zu öffnen. Beim Blick in den Anhänger bemerkte er, dass sich das Pferd zwischen der Mittelwand und dem vorderen Bereich verkeilt hatte.

Fotostrecke: Fahrer bemerkt, dass etwas im Pferdeanhänger nicht stimmt - und hält am Standstreifen

Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß
Auf der A94 bei Marktl musste die Feuerwehr anrücken, nachdem ein Fahrer merkte, dass im Pferdeanhänger etwas nicht stimmte.  © fib/Eß

Feuerwehr rückt auf A94 aus, weil sich Pferd im Anhänger verkeilt hatte

Allerdings schaffte es das Pferd, sich selbst aus dieser unglücklichen Lage zu befreien. Die alarmierten Feuerwehren aus Marktl und Marktlberg mussten so nur noch den rechten Fahrstreifen sperren und den Bereich absichern. Vor der Weiterfahrt wurde das Tier von einer Tierärztin beruhigt.

mm/tz

Erst am Wochenende musste die Feuerwehr auf die A94 ausrücken. Dort war ein Auto in Flammen aufgegangen. Auf der A8 haben sich mehrere Unfälle ereignet: Zwischen Weyern und Irschenberg stieg ein 22-Jähriger aus seinem Auto aus, als ein Lkw heranraste (Merkur.de*). Bei Olching glich die Autobahn einem Trümmerfeld nach einem Unfall, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei tote Jugendliche auf Waggon - Experte: Darum klettern Burschen immer wieder in den Tod
Zwei tote Jugendliche auf Waggon - Experte: Darum klettern Burschen immer wieder in den Tod
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion
Auto kracht in Taxi - zwei Personen flüchten und lassen Schwerverletzte zurück
Auto kracht in Taxi - zwei Personen flüchten und lassen Schwerverletzte zurück
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht

Kommentare