Kontrahent stößt ihn Treppe hinunter

Nachbarschaftsstreit endet für Mann in Klinik

Marktoberdorf - Ein nächtlicher Nachbarschaftsstreit endete für einen Mann im Krankenhaus. Er wurde von einem 66-Jährigen die Treppe hinuntergestoßen, nachdem er diesen mit einem Schuhlöffel angegriffen hatte.

In einer Klinik hat für einen 86 Jahre alten Mann im Allgäu ein nächtlicher Streit mit einem Nachbarn geendet. Nach Angaben der Polizei vom Samstag hatte der alte Mann in Marktoberdorf seinen 66 Jahre alten Nachbarn zu später Stunde im Treppenhaus abgepasst und unvermittelt mit einem Schuhlöffel auf diesen eingeschlagen. Als der 66-Jährige am Ohr zu bluten begann, stieß er den Angreifer von sich weg. Der 86-Jährige stürzte daraufhin die Treppe hinunter und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu, so dass er ins Krankenhaus kam.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare