Standsicherheit sogar gefährdet

Marode Deiche an der Donau

+
Bei Osterhofen wurde der Damm mit Kies verstärkt.

München - Die schlimmen Überschwemmungen haben es gezeigt: Viele Deiche in Bayern halten nicht mehr stand! Jetzt ist sogar deren Standsicherheit gefährdet.

Technisch sind sie zwar in gutem Zustand. Aber: „Im Hinblick auf das jetzige Hochwasser sind die Deiche zu niedrig“, sagt Hermann Waas vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf. Solch schlimme Hochwasser kämen aber nur alle 50 Jahre vor.

Laut Bundesverkehrsministerium wurde der aktuelle Hochwasserschutz zwischen 1927 und 1957 gebaut – aktuell bietet der bauliche Zustand der Deiche keinen ausreichenden Schutz mehr. „Bei hohen Wasserständen ist sogar die Standsicherheit der Deiche gefährdet.“ Besonders die Deichvorländer sind gefährdet, heißt es von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung.

Seit 2001 hat der Freistaat deshalb 400 von 1400 Kilometern seiner Flussdeiche nachgerüstet. Die Flutkatas­trophen entlang der Donau haben gezeigt, wie dringend nötig das ist!

Schock-Fotos: Land unter im Kreis Deggendorf

Schock-Fotos: Land unter im Kreis Deggendorf

thi

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Die letzten Musikkapellen ohne Frauen – und das wollen die Männer nicht ändern
Die letzten Musikkapellen ohne Frauen – und das wollen die Männer nicht ändern
Ehepaar stirbt bei Brand in Einfamilienhaus - Sohn kann gerettet werden
Ehepaar stirbt bei Brand in Einfamilienhaus - Sohn kann gerettet werden

Kommentare