Matthias fast ein halbes Jahr unterwegs

4500 Kilometer zu Fuß durch die USA: Bayer am Ziel

+
Endlich am Ziel: Matthias Klima hat Santa Monica am Pazifik erreicht.

Santa Monica - Er hat es geschafft! Matthias Klima aus dem Bayerwald ist ganze 4500 Kilometer durch die USA gewandert. Letzte Woche kam er endlich in Santa Monica, Kalifornien an – nach sieben Monaten Wanderschaft.

Matthias Klima mit bayerischer Flagge in Ohio.

Im Februar war der 19-Jährige aus Furth im Wald (Kreis Cham) nach Amerika gestartet. Für seinen Marsch quer durch die USA von Lewes an der Ostküste bis Santa Monica hatte er sich 180 Tage gesetzt. Bis Ende August wollte er durch die Prärie wandern, in den Bergen, in der Wüste, durch Städte. Mit dabei: Zwei kleine Trolleys und ein Rucksack mit den wichtigsten Habseligkeiten wie Schlafsack, Wanderschuhe und Sonnencreme. Nervös war der Further schon, als es dann zur Abreise ging. Doch ganz allein wanderte Matthias Klima nicht. Sein amerikanischer Kumpel Scott begleitete ihn zeitweise auf der Mammut-Wanderung.

In den Tagen vor der Abreise bereitete er sich nicht nur per Internet auf diese Tour vor, auch körperlich. Märsche standen auf der Tagesordnung. Und einmal durchquerte er auch den Landkreis. „Ich ging nach Roding, übernachtete dort bei einer Schulfreundin. Dann ging ich von Roding nach Stamsried, wo ich ebenfalls bei einem Freund schlief. Am dritten Tag ging ich wieder zurück nach Furth im Wald.“

Für ihn ging es samt Trolley durch die Wüste.

Jetzt hat Matthias Klima seine ambitionierteste Wanderung absolviert. Dabei durchquerte er mehrere Bundesstaaten, lernte viele Menschen kennen und schloss Freundschaften. „Es ist ein komisches Gefühl, endlich am Ziel zu sein. Ich empfinde alles als sehr surreal“, beschreibt er seine Gefühle in der PNP. Bevor es nun in die Heimat geht, will der 19-Jährige noch eines erledigen: zum Friseur gehen. Die Haare sind ganz schön gewachsen.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Minus 23 Grad gemessen - und Bayern bleibt ein Eisschrank
Minus 23 Grad gemessen - und Bayern bleibt ein Eisschrank
Tempo 186 statt 70 - Polizei stoppt Raser in Nürnberg
Tempo 186 statt 70 - Polizei stoppt Raser in Nürnberg
Ansturm auf besondere Hochzeitsdaten 2017
Ansturm auf besondere Hochzeitsdaten 2017

Kommentare