Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen bis zu 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen bis zu 40 Minuten

11 906 Schwangerschaftsabbrüche

Wieder mehr Abtreibungen in Bayern

Wiesbaden - Eine Abtreibung ist für einige Frauen der letzte Ausweg - aber nie eine leichte Entscheidung. Bundesweit geht die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche seit Jahren zurück - in Bayern ist nun wieder gestiegen.

Entgegen dem bundesweiten Trend ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Bayern im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent auf 11 906 gestiegen. Im Vorjahr hatten 11 823 Frauen abgetrieben, 2012 waren es 11 987, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Bundesweit geht die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche seit zehn Jahren kontinuierlich zurück. 2014 haben rund 99 700 Frauen abgetrieben, 3,0 Prozent weniger als im Jahr zuvor. 2004 waren in Deutschland noch 129 650 Abtreibungen gemeldet worden, in Bayern 15 996.

Knapp drei Viertel der Frauen, die 2014 in Deutschland einen Schwangerschaftsabbruch durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt. Etwa acht Prozent waren mindestens 40 Jahre alt, knapp vier Prozent waren noch nicht volljährig. dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Wie im Hollywoodfilm“: Betrunkener verursacht spektakulären Unfall
„Wie im Hollywoodfilm“: Betrunkener verursacht spektakulären Unfall
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Mini-Fahrer überholt gefährlich und wird noch dreister - mit schlimmen Folgen
Mini-Fahrer überholt gefährlich und wird noch dreister - mit schlimmen Folgen

Kommentare