Kilometerlanger Stau

A92: Schwerverletzte bei Auffahrunfällen

Straubing - Bei zwei Auffahrunfällen auf der Autobahn München-Deggendorf (A92) sind am Montag mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Für den Einsatz von zwei Rettungshubschraubern musste die Autobahn einmal in Richtung Deggendorf und kurz danach in Richtung München vorübergehend komplett gesperrt werden, wie das Polizeipräsidium in Straubing mitteilte.

Beim ersten Auffahrunfall zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Nord und Landshut-West, an dem drei Autos beteiligt waren, wurden fünf Personen verletzt. Rasch bildete sich ein kilometerlanger Stau, an dessen Ende es zu einem weiteren Unfall mit mehreren Schwerverletzten kam, eine Person wurde lebensgefährlich verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare