Vor den Augen vieler Badegäste

Messerstecherei im Moosburger Freibad

Moosburg - Im Moosburger Freibad ist es am Sonntagnachmittag zu einer Messerstecherei gekommen: Zwei Männer waren in Streit geraten, plötzlich stach einer der beiden zu - vor den Augen der anderen Badegäste.

Es geschah laut Polizei gegen 15 Uhr im Moosburger Freibad: Zwei Männer gerieten auf der Liegewiese in Streit. Der lautstarken Auseinandersetzung folgte die Attacke: Ein 46-Jähriger zückte ein Küchenmesser, stach mehrfach auf seinen Kontrahenten ein und verletzte den 48-Jährigen lebensgefährlich. Per Hubschrauber wurde der Mann in eine Münchner Klinik geflogen. Sein Zustand sei inzwischen stabil, er sei allerdings am Sonntag noch nicht vernehmungsfähig gewesen.

Der Messerstecher wurde noch im Freibad festgenommen. Zahlreiche Badegäste - darunter auch viele Kinder - wurden Zeugen der Attacke. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts übernommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion