Bayerische Lawinenhunde retten per GPS-Empfänger

+
Moderne Technik am Halsband hilft bei der Rettung in den Bergen.

Bad Reichenhall/München - Die Lawinenhunde der bayerischen Bergwacht werden mit GPS-Empfängern am Halsband ausgestattet.

“Die Kombination aus moderner Technik mit den Fähigkeiten unserer Hunde verschafft uns im Ernstfall einen für den Vermissten unter Umständen überlebensnotwendigen Zeitvorteil“, sagte der Chiemgauer Staffelleiter Michael Partholl laut Pressemitteilung am Sonntag in Bad Reichenhall. Dank einer Spende könnten die ersten fünf dieser Geräte für die Chiemgauer Hundestaffel angeschafft werden.

Die GPS-Empfänger zeichnen die Strecke auf, die die Hunde am Berg zurücklegen. Mit dem Computer werden die Daten ausgewertet. “Kreuzen sich die Linien am Bildschirm, läuft der Hund also mehrmals über dieselbe Stelle, hat er mit großer Wahrscheinlichkeit die Witterung des Vermissten aufgenommen - den entsprechenden Teilabschnitt suchen wir dann nochmal ab“, erklärte Hundeführer Stefan Strecker die Technik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Regensburger OB mit schweren Vorwürfen
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Regensburger OB mit schweren Vorwürfen
Vollsperrung auf A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Vollsperrung auf A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Frau (26) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei: Dann hält sie auf Beamten zu - es fallen Schüsse
Frau (26) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei: Dann hält sie auf Beamten zu - es fallen Schüsse
Wetter in Bayern: Minusgrade im kompletten Freistaat drohen - hier wird es richtig frostig
Wetter in Bayern: Minusgrade im kompletten Freistaat drohen - hier wird es richtig frostig

Kommentare