Diebe brechen Tresore in Schützenhaus auf

waffen
+
Ein Waffenschrank mit Sportwaffen.

Würzburg - In einem Würzburger Schützenhaus haben Diebe mehrere Tresore und Spinde aufgebrochen. Ihr Versuch, die Waffenschränke zu knacken, scheiterte nach Polizeiangaben allerdings.

Ob Waffen in den geöffneten Schränken gelagert waren und gestohlen wurden, blieb zunächst unklar. Wie die Polizei in Würzburg am Sonntag mitteilte, drangen die Unbekannten bereits in der Nacht zum Samstag in das Schützenheim ein. Sie erbeuteten 9000 Euro, zerstörten ein Luftgewehr und einen Vorderlader und verstreuten Munition auf dem Boden.

Vorher waren sie ins Vereinsheim eines Golfclubs eingestiegen und hatten einen Schaden von 1300 Euro verursacht. Gestohlen wurde dort nur Münzgeld aus einem Getränkeautomaten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare