Hausmeister nach Sturz vom Dach gestorben

+
Vorsicht bei Reinigungsarbeiten an vereisten Dachrinnen!

Nürnberg - Seinen Versuch, die Dachrinne eines Mehrfamilienhauses vom Eis zu befreien, hat ein Hausmeister in Nürnberg mit dem Leben bezahlt.

Der 48-Jährige erlag nach Angaben der Polizei vom Sonntag seinen schweren Verletzungen, die er bei einem Unfall am 18. Januar erlitten hatte. Der Mann war vom obersten Geschoss des Hauses aus auf das Ziegeldach geklettert und hatte dann von einer schmalen Schräge aus versucht, die mit Eisbrocken verstopfte Dachrinne frei zu klopfen, damit das Schmelzwasser besser abfließen kann. Dabei rutschte er ab, stürzte acht Meter in die Tiefe und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Unwetter in Bayern: Jetzt verlagert sich Hochwassergefahr - ältestes Kloster Bayerns bedroht
Unwetter in Bayern: Jetzt verlagert sich Hochwassergefahr - ältestes Kloster Bayerns bedroht
Video: Polizist knöpft sich Gaffer vor - „Sie wollen tote Menschen sehen? Da liegt er!“
Video: Polizist knöpft sich Gaffer vor - „Sie wollen tote Menschen sehen? Da liegt er!“
Tragödie bei Festumzug in Bayern: Kutsche rast unkontrolliert bergab - Mann in Lebensgefahr
Tragödie bei Festumzug in Bayern: Kutsche rast unkontrolliert bergab - Mann in Lebensgefahr
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen

Kommentare