Nürnberger Kunstraub aufgeklärt

Nürnberg - Der Dieb, der Ende Mai aus einem Nürnberger Kunsthaus zwei Bilder aus einer Ausstellung mit Werken des Künstlers Gerhard Wendland (1910- 1986) gestohlen hatte, ist gefasst.

Bei dem Täter handele es sich um einen 44 Jahre alten Nürnberger, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann sei derzeit wegen anderer Delikte in Haft. Im Polizeiverhör habe der Verdächtige beharrlich geschwiegen. Überführt worden sei der 44-Jährige mittels Fingerabdrücken, die der Kunsträuber auf den beiden gestohlenen Bildern hinterlassen hatte.

Bereits einen Tag nach dem Diebstahl wurden die beiden Werke einem Nürnberger Galeristen angeboten. Die sofort verständigte Polizei konnte das Gemälde und die Lithographie zwar sicherstellen, von dem Täter fehlte aber jede Spur.

Der Kunstraub hatte seinerzeit eine Diskussion über die Sicherheitsstandards in der Galerie eines städtischen Kulturhauses ausgelöst. Unklar war, wie der Dieb trotz Wachpersonal, Alarmanlage und Videoüberwachung die Werke hatte stehlen können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz auf B16: 40 Tonnen schwerer Lkw prallt in Auto - Rettungshubschrauber vor Ort
Großeinsatz auf B16: 40 Tonnen schwerer Lkw prallt in Auto - Rettungshubschrauber vor Ort
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen? Im Allgäu hagelte es am langen Wochenende Strafzettel
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen? Im Allgäu hagelte es am langen Wochenende Strafzettel
„Das täte mir im Herzen weh...“: Markus Wasmeier hat Angst um sein Traumprojekt am Schliersee 
„Das täte mir im Herzen weh...“: Markus Wasmeier hat Angst um sein Traumprojekt am Schliersee 
Fußballfan (16) im Zug nach Ingolstadt brutal angegriffen - Täter rastete wegen Vereins-Emblem aus
Fußballfan (16) im Zug nach Ingolstadt brutal angegriffen - Täter rastete wegen Vereins-Emblem aus

Kommentare