1. tz
  2. Bayern

Suche nach Freund kostet Führerschein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

alk
Nicht 0,00 sondern 1,31 zeigte der Alkomat der Polizei bei der jungen Frau an. © dpa

Ebern/Würzburg - Sie hätte wohl besser das Auto stehen lassen sollen: Weil sie restalkoholisiert ihren ebenfalls nicht nüchternen Freund suchte, musste eine junge Frau den Lappen abgeben.

Das junge Paar aus dem unterfränkischen Ebern (Landkreis Hassberge) war am Samstagabend zunächst tanzen gegangen; am Sonntag in den Morgenstunden kam es in der Wohnung der Frau dann aber zum Streit. Der junge Mann verließ das Haus; da er alkoholisiert war, sorgte sich die Freundin, dass ihm etwas passieren könnte, und alarmierte die Polizei.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Weniger gut war ihre Idee, selbst mit dem Auto nach dem Freund zu suchen. Mit 1,3 Promille Alkohol im Blut wurde sie von einer Streife aufgegriffen und ist nun den Führerschein los, wie die Polizei in Würzburg mitteilte.

dpa

Auch interessant

Kommentare