Nächtliche Spritztour geht schief

Betrunkener ohne Führerschein mit Firmen-Lkw unterwegs - dann kracht es gewaltig

+
An dieser Hausecke blieb der Firmen-Lkw hängen.

Mitten in der Nacht scheppert es gewaltig in Mimmelheim einem Ortsteil von Obertaufkirchen bei Mühldorf. Ein Betrunkener schrottet seinen Firmen-Lkw

Mimmelheim - Anwohner schrecken aus dem Schlaf. Um 10 Uhr abends kracht es laut vor ihrer Haustür. Direkt neben dem Haus steht ein stark zerbeulter Firmen-Lkw und ein Teil ihrer Garage liegt verteilt auf dem Gehweg.

Mimmelheim/Obertaufkirchen: Polizei führt Alkoholtest durch

Umgehend werden die Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten zum Unfallort gerufen. Als die Sanitäter den 39-jährigen österreichischen Fahrer sicherheitshalber ins Krankenhaus bringen wollen, weigert dieser sich. 

Erst als die Polizei einen Atemalkoholtest bei dem Mann durchführt und einen Wert von zwei Promille ermittelt, bleibt die Fahrt ins Krankenhaus nicht aus. Dort wird auf Anweisung der Staatsanwaltschaft dem Fahrer Blut abgenommen. Außerdem kommt auf den Trunkenbold eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu.

Polizei von Obertaufkirchen findet heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt.

Doch damit noch nicht genug. Der Mann gibt sich auch noch als ein Arbeitskollege aus und überreicht der Polizei dessen Führerschein. Nach anschließender Überprüfung stellt sich schnell heraus, der Österreicher besitzt gar keinen Führerschein mehr. Jetzt wird er auch wegen Missbrauchs von Ausweispapieren und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Bei dem Unfall ist an dem Lkw ein Totalschaden entstanden. Es ließ sich nicht mehr bewegen und wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden am Haus beträgt 13.000 Euro. 

Ein anderer Unfall - ebenfalls im Landkreis Mühldorf - ging nicht so gut aus. Ein Mann geriet mit seinem Elektro-Dreirad in den Gegenverkehr und starb. Im Nachbarlandkreis Landshut kippte am Montag ein Lkw auf der B229 um. Der verletzte Fahrer wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht. In Leupoldsgrün (Bayern) hat ein Mann (53) einen Autounfall verursacht. Er wollte sich danach aus der Affäre ziehen - doch sein Plan schlug fehl.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein

Kommentare