In ganz Südbayern zugeschlagen

Mindestens 32 Taten in München: Einbrecherbande gefasst

+
Eine Bande ist verantwortlich für Einbrüche in ganz Südbayern. Der entstandene Schaden ist hoch.

München/Landsberg - Mehrere Hunderttausend Euro haben Einbrecher in Südbayern verursacht. Der Bandenchef wurde in Landsberg gefasst, zudem weitere Komplizen. Auch in München waren die Täter am Werk.

Eine Einbrecherbande soll in weiten Teilen Südbayerns mehrere Hunderttausend Euro Schaden verursacht haben. Mindestens drei Menschen kamen in Untersuchungshaft, wie die Münchner Polizei am Donnerstag mitteilte. Den 37 Jahre alten Drahtzieher hatten die Beamten am Sonntag in Landsberg am Lech festgenommen. 

Die Ermittlungen führten zu mehreren Komplizen. Allein in der Landeshauptstadt sollen die Täter in den vergangenen vier Monaten 32 Mal zugeschlagen haben. Zudem gingen Einbrüche in Oberbayern und Schwaben auf ihr Konto. Möglicherweise sind die Verdächtigen noch für mehr Taten verantwortlich, wie die Beamten weiter mitteilten.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare