Mann hatte sich ausgeseperrt

Missglückter Balkon-Sprung: 55-Jähriger tot

Fürth - Bei einem missglückten Balkon-Sprung in einem Mehrparteienhaus ist ein 55-jähriger Bewohner in Fürth kurz vor Weihnachten ums Leben gekommen.

Der 55-Jährige habe am späten Freitagabend versucht, von einem Fenster der Nachbarwohnung auf seinen eigenen Balkon zu springen, teilte die Polizei am Montag mit. Zuvor habe sich der 55-Jährige daheim ausgesperrt, hieß es. Er habe gehofft, über den Balkon nach drinnen zu gelangen. Der Sprung jedoch misslang.

Der 55-Jährige stürzte etwa acht Meter tief und verletzte sich dabei lebensgefährlich. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Knäckebrot-Rückruf: Vorsicht! Hersteller warnt Kunden - Verkauf auch über Online-Shop
Knäckebrot-Rückruf: Vorsicht! Hersteller warnt Kunden - Verkauf auch über Online-Shop
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern

Kommentare