In Augsburg

Mordversuch mit manipuliertem Fernseher

Augsburg - Ein 57-jähriger Mann soll in Augsburg versucht haben, seine Ex-Freundin mit einem manipulierten Fernseher umzubringen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich das Paar zuvor im Streit voneinander getrennt. Der Mann brachte am vergangenen Donnerstag wie vereinbart den ausgeliehenen Fernseher seiner Ex-Freundin zurück. Als diese das Gerät anschaltete, erhielt sie einen Stromschlag. Weil sie einen Zusammenhang mit der Trennung vermutete, erstattete die 46-Jährige eine Strafanzeige. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Der Fernseher kam zur technischen Untersuchung ins Landeskriminalamt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare