Auf Gegenfahrbahn geraten

Motorradfahrer über Autodach geschleudert

Warngau - Auf die Gegenfahrbahn ist ein Motorradfahrer aus München bei Warngau geraten. Der 27 Jahre alte Mann wurde über das Dach eines Autos katapultiert - und schwer verletzt.

In Richtung Tegernsee war ein 27 Jahre alter Münchner am Samstag-Vormittag mit seinem Motorrad unterwegs, als er auf der B318 bei Warngau in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten ist. Dort touchierte er einen Golf - und verlor durch den Zusammenstoß die Kontrolle über seine Suzuki, wie die Polizei mitteilt.

Frontal mit entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen

Der junge Mann stieß frontal mit einem weiteren entgegenkommenden Auto zusammen. Durch den Aufprall wurde der Münchner über das Dach des Wagens geschleudert - und blieb hinter dem Auto schwer verletzt liegen. Er kam in ein Krankenhaus.

Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Bundesstraße wurde für mehr als zwei Stunden komplett gesperrt.

wei

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare