Frontalkollission

Münchner (62) stirbt im Ostallgäu bei Unfall mit Schwerverletzten

+
Die B12 nahe Biessenhofen.

Bei einem schweren Frontalzusammenstoß wurde am Sonntag ein Mann aus München getötet, drei weitere schwer verletzt.

Biessenhofen - Ein 62 Jahre alter Mann ist beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße B12 nahe Biessenhofen (Landkreis Ostallgäu) ums Leben gekommen. Drei Insassen des entgegenkommenden Wagens wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 62-Jährige aus München habe auf der leicht mit Schnee bedeckten Fahrbahn in Richtung Kaufbeuren vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei auf die Gegenfahrbahn geraten. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Verletzten aus dem Kreis Ostallgäu kamen nach dem Unfall vom Samstagabend ins Krankenhaus. Die B 12 wurde für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Bewohner attackieren Polizei mit Pflastersteinen - Elf Verletzte
SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Bewohner attackieren Polizei mit Pflastersteinen - Elf Verletzte
„Noch nicht gesehen“: Starkregen unterspült Brücke und reißt großes Loch
„Noch nicht gesehen“: Starkregen unterspült Brücke und reißt großes Loch
Nach Bahn-Warnstreik: Auch am Dienstag erhebliche Einschränkungen - damit müssen Pendler rechnen
Nach Bahn-Warnstreik: Auch am Dienstag erhebliche Einschränkungen - damit müssen Pendler rechnen
Mafia-Expertin: München ist für die Clans ein wichtiges Zentrum - Beamte sollen Dienstgeheimnisse verraten haben
Mafia-Expertin: München ist für die Clans ein wichtiges Zentrum - Beamte sollen Dienstgeheimnisse verraten haben

Kommentare