An Unterführung abgehoben

Wagen schießt kopfüber von Autobahn: Ehepaar stirbt im Wrack

A71
1 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
2 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
3 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
4 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
5 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
6 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
7 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
A71
8 von 18
Bei einem Unfall auf der A71 ist ein Ehepaar aus Thüringen ums Leben gekommen. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.

Furchtbarer Unfall auf der A71: Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Für die beiden Insassen kam jede Hilfe zu spät.

Münnerstadt - Ein Ehepaar aus Thüringen ist bei einem Unfall auf der Autobahn A71 in Unterfranken ums Leben gekommen. Beide waren mit ihrem Wagen am Mittwochnachmittag in Richtung Schweinfurt unterwegs. 

Zeugen berichteten, das Auto sei plötzlich von der linken Spur nach rechts gezogen und von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen aus dem Zulassungsbereich Eisenach fuhr demnach mit unvermindert hohem Tempo circa 200 Meter in Schräglage weiter auf dem Grünstreifen, ehe er auf Höhe einer Unterführung ausgehebelt wurde und durch die Luft geschleudert wurde. Auf einer gegenüberliegenden Böschung schlug der BMW mit dem Dach voran auf, wobei die komplette Fahrgastzelle eingedrückt wurde. An einem Wildschutzzaun blieb das Unfallauto schließlich hängen.

Für den 68-jährigen Fahrer und seine 62 Jahre alte Frau kam jede Hilfe zu spät. Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie das Ehepaar leblos im Wagen vor und konnten es nur tot bergen. 

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft kam auch ein Gutachter an die Unfallstelle, um den genauen Hergang zu rekonstruieren. Während des Einsatzes war ein Fahrstreifen auf der A71 gesperrt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehen

Bilder: Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber
Bilder: Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber
„Fabienne“ wütet über Franken und entwurzelt Bäume - Bilder
„Fabienne“ wütet über Franken und entwurzelt Bäume - Bilder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion