Mulmiges Gefühl in der AKW-Nachbarschaft

+
Paul Riederer macht vor ­allem der alte Reaktor Isar I (re.) Sorgen

Essenbach - Am Montag wird es vor dem Kernkraftwerk Isar I wieder Proteste von Atomkraftgegnern geben. Die Gefahr sitzt den Anwohnern im Nacken.

Jeden Montag versammelt sich ein kleines Häuflein von 150 bis 300 Atomkraftgegnern vor dem Tor 13 des betagten Kernkraftwerkes Isar I, das seit 1977 Strom liefert. Dahinter speit der mächtige Kühlturm des elf Jahre jüngeren Reaktors Isar II eine mächtige Dampfsäule in den Himmel. „Diesen Montag werden wir sicher viel mehr sein“, hofft Paul Riederer (81). „Die Reaktorkatastrophe von Fukushima ist ein Menetekel. Ich hoffe, dass hier die Leute aufgerüttelt werden.“
Sorgen bereitet Riederer vor allem das alte Kraftwerk, ein Siedewasser-Reaktor wie in Fukushima: „Wenn hier ein Flugzeug draufstürzt, dann ist die Hölle los. Isar II ist zwar ein bisschen besser geschützt. Aber was ist bei einem Sabotageakt oder einem Terrorangriff?“

Lesen Sie auch

Greenpeace: Japan gefährdet eigene Bevölkerung

Kernschmelze: Regierung widerspricht sich selbst

Japan kämpft gegen atomaren Super-GAU

Fukushima: Kühlung in drei Reaktoren ausgefallen

Fukushima: Behörden weiten Evakuierungsradius aus

Bericht: Kernschmelze in Fukushima

Japan: Explosion am AKW Fukushima 1

THW schickt erste Hilfsmannschaft nach Japan

Neben dem Reaktorgebäude von Isar I befindet sich eine unscheinbare Halle, doch die hat es laut Riederer in sich: „Das ist ein Lager für 152 Castor-Behälter. In einem befindet sich so viel radioaktives Material, wie in Tschernobyl freigesetzt worden ist. Der Betrieb ist für 40 Jahre genehmigt, aber es gibt nirgends auf der Welt ein Endlager. Man stelle sich vor, die alten Ägypter hätten Kernkraftwerke gehabt, man müsste noch heute auf den radioaktiven Müll aufpassen!“
In Niederaichbach und Essenbach sagen nur wenige ihre Meinung. Viele arbeiten im Kraftwerk, sie haben sich an die Dampfschwaden gewöhnt, die ihnen oft die Sonne nehmen. „Wir verdienen unser Geld damit“, sagt Peter Reißner, Chef der Gaststätte Kirchenwirt. Das Unglück von Japan stimmt ihn nachdenklich: „Wenn es eine vernünftige Alternative gäbe, wäre ich fürs Abschalten.“
Wenn Lydia Wolf (62) aus ihrem Fenster schaut, sieht sie beide Reaktoren. „Man braucht ja den Strom. Aber mir wäre wohler, wenn ich die nicht vor der Nase hätte“, sagt sie. „Ich hoffe doch, dass unsere Atomkraftwerke sicherer sind als die in Japan.“

„Die Diskussion wird noch heiß werden aufgrund der Geschehnisse in Japan.“ Die Eheleute Alois und Anna Bummer (beide 47) hoffen darauf, dass zumindest Isar I rasch abgeschaltet wird: „Das ganze Maschinenhaus ist kontaminiert“, sagt Alois Bummer. „Man muss alles versuchen, dass man so rasch wie möglich von der Kernenergie wegkommt. Aber die Stromkonzerne bemühen sich noch, den Stromverbrauch zu fördern.“

tz

Ein Jahr nach dem Beben: Diese Fotos werden wir nie vergessen

Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Japan kämpft nach dem schweren Erdbeben und Tsunami gegen die totale Verwüstung. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © dpa
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap
Erdbeben, Tsunami, Japan
Am 11. März 2011 ist Japan Opfer eines Jahrhundertbebens und eines schrecklichen Tsunamis geworden. Wir erinnern in Bildern an die Katastrophe. © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Beim Oktoberfest: Münchner Jugendamt rät Eltern, dringend darauf zu achten
Beim Oktoberfest: Münchner Jugendamt rät Eltern, dringend darauf zu achten
Nach Wohnungsbrand mit zwei Toten: Ermittler schließen Gewaltverbrechen nicht aus
Nach Wohnungsbrand mit zwei Toten: Ermittler schließen Gewaltverbrechen nicht aus
Messerstecher griff wahllos Frauen an - vor Gericht gibt er sich reuig
Messerstecher griff wahllos Frauen an - vor Gericht gibt er sich reuig
Tödlicher Unfall auf der B289: Biker (25) kracht in Auto - auf der Rückbank sitzt ein Kleinkind
Tödlicher Unfall auf der B289: Biker (25) kracht in Auto - auf der Rückbank sitzt ein Kleinkind

Kommentare