Hubschraubereinsatz in Peiting

Nachbarin spricht Einbrecher an - dieser flüchtet

Peiting - Ein Hubschrauber hat am Montagabend in Peiting (Kreis Weilheim-Schongau) flüchtige Einbrecher gesucht. Die bislang Unbekannten sind in mindestens eine Wohnung eingestiegen und haben unter anderem Schmuck erbeutet.

Wie die Polizei berichtet, waren bislang unbekannte Einbrecher am Montagabend in Peiting unterwegs und nahmen Einfamilienhäuser ins Visier. In einem Fall scheiterten sie bei ihrem Aufbruchsversuch an einer Alarmsicherung, in einem anderen Fall wurde einer der Täter zwar noch von einer Nachbarin angesprochen, konnte aber trotzdem entkommen. Die Polizei sucht Zeugen und rät wachsam zu sein.

Einen Einbruchsversuch starteten die Einbrecher an einem Einfamilienhaus in der Zugspitzstraße. Die Bewohner bemerkten dies erst nach 22 Uhr. Die Unbekannten hatten hier versucht, über ein Fenster in das Haus einzudringen. Offenbar wurden sie aber durch einen akustischen Alarm, der ausgelöst wurde, vertrieben.

Gesichert ist die Zeit eines Einbruches in ein Einfamilienhaus in der Weberstraße. Gegen 19 Uhr bemerkte dort eine Anwohnerin einen Mann im Garten der Nachbarn und redete ihn an. Dieser sprach ihr gegenüber wüste Drohungen aus und flüchtete. Die Nachbarin verständigte sofort per Notruf die Polizei.

Wie sich herausstellte, war der Unbekannte, ob alleine oder unter Beteiligung weiterer Täter muss noch geklärt werden, zuvor gewaltsam über die Terrassentüre in das Haus eingedrungen und hatte Schmuck und andere Gegenstände entwendet.

Bei der eingeleiteten Fahndung kamen neben Beamten der Polizeiinspektion Schongau auch Beamte umliegender Dienststellen und ein Hubschrauber zum Einsatz. Die Täter konnten aber nicht gefasst werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Der von der Anwohnerin angesprochene Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 180 cm groß, schlank, trug eine Art dunkler Laufhose oder Leggins, eine schwarze etwas glänzende Jacke in Windbreaker-Form, dunkle Strickmütze, führte eine Bauchtasche oder Bauchbehälter mit sich und sprach mit Akzent.

Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Peiting aufgefallen?

Wer konnte die Täter in der Umgebung der Weberstraße und der Zugspitzstraße beobachten?

Wer kann sonst etwas zu den Taten sagen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter der Telefonnummer 0881/6400 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare