Von Fahrbahn abgekommen

Nach Kurve: Bus landet auf Verkehrsinsel

Tegernsee - Auf dem Weg zum Münchner Flughafen war ein Österreicher, als er in Tegernsee zu weit auf die Fahrbahnmitte kam: Der Mann landete mit seinem Kleinbus auf einer Verkehrsinsel.

Ein 74 Jahre alter Mann aus Österreich wollte eigentlich in der Nacht auf Samstag beim Flughafen München Reisende abholen - ist aber dann mit seinem Kleinbus aber auf einer Verkehrsinsel gelandet. Der Mann war in einer Rechtskurve in Tegernsee zu weit in Richtung Fahrbahnmitte gekommen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er touchierte auf der Hauptstraße mit dem linken Vorderreifen den Rand einer Verkehrsinsel. Daraufhin rutschte er quer zur Fahrbahn über die Insel hinweg.

Er hatte Pech: Durch Steine auf der Verkehrsinsel wurde die Ölwanne des Busses aufgerissen - Motoröl lief aus. Die Feuerwehr rückte aus, um das Öl zu entfernen. Am Bus des Mannes entstand laut Polizei ein Schaden von 2.000 Euro.

wei

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare