Letzte Ehre für Gymnasiallehrerin

Nach Unfall in Neuseeland: Abschied von Christine

+
Freunde und Familie nahmen Abschied von Christine L.

Miesbach - Wochenlang hatten sie gebangt und gehofft, doch es war umsonst: Christine L., Gymnasiallehrerin aus Miesbach, war im März bei einem Bergunfall in Neuseeland ums Leben gekommen.

Jetzt wurde die 38-Jährige von ihrer Familie und Freunden in ihrer Heimat zu Grabe getragen. In einem würdigen Trauergottesdienst nahmen sie von der beliebten Lehrerin Abschied.

Christine L. war im Rahmen eines Sabbatjahres nach Neuseeland geflogen. Dort reiste sie umher und war am 30. März in einem Wandergebiet auf der Südinsel das letzte Mal gesehen worden. Erst Ende April gab es Gewissheit: Ihre Leiche wurde im felsigen Gebirge gefunden.

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare